Über

Die AG Rechtskritik ist eine hauptsächlich in Berlin ansässige Gruppe von rechts-, sozial- und geisteswissenschaftlich interessierten Menschen, die sich mit Texten aus dem Umfeld der kritischen, insbesondere der marxistischen Rechtstheorie befasst. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehört zunehmend auch die Veranstaltung von Tagungen. Die Idee ist, die intern geführten Diskussionen über die Emanzipation von oder (hilfsweise) durch Recht für einen breiteren Kreis von Interessierten zu öffnen. Gegründet wurde die AG Rechtskritik im Herbst 2009 im Nachgang eines Workshops zur kritischen Rechtswissenschaft, der im Rahmen des Kongresses »Make Capitalism History« stattfand.

 

Advertisements